2. MSR Rennen in Kassel/Spessart – Sonne und Wolken!


Am vergangenen Wochenende fand der 2. Lauf zur MSR Meisterschaft in Kassel/Spessart statt.

 

MX2 Jugend:

Bereits samstags bestätigte Levin Zittlau #15 seine gute Form mit einem 7. Platz im Zeittraining. Im 1. Lauf stürzte Levin und kämpfte bis auf Platz 11 vor. Im 2. rennen startete er mit seiner RP34 Husqvarna sehr gut und bog als 2. um die erste Kurve. Er hielt diese Position eine weile und beendete sein Rennen als 5.

Levin liegt auch in der Meisterschaft auf einem starken 5. Platz!

 

Tom Stark #202 zeigte auf seiner Hausstrecke, dass die Performance von Mernes nicht das ist was er kann. Tom fuhr nach gutem Start bis zum Rennende auf Platz 13, bis er durch Krämpfe in den Unterarmen bis auf Platz 17 zurück gereicht wurde.

In Lauf 2 kam es dann noch schlechter: Tom stürzte und konnte das Rennen nicht vortsetzen. Glücklicherweise kann er trotzdem am nächsten Wochenende in Meckbach starten. Go Tom!


MSR Youngsters:

Robin Schaeben #59 zeigte wieder was er kann. Mit Top Zeittraining und fast schon obligatorischem Holeshot im 1. Lauf auf seiner RP34 Husqvarna führte er das Feld 2 Runden an und baute seinen vorsprung aus. Leider blieb er mit technischem Defekt stehen und konnte das rennen nicht beenden. 0 Punkte in Lauf 1!

Im 2. lauf startete Robin mit einem geliehenen Motorrad. Der Start verlief nicht wie mit der gewohnten FC250, doch Robin konnte das Rennen auf einem zufriedenstellenden 3. Platz beenden und bekam sogar 22 Meisterschaftspunkte für Platz 2. Robin sahnte noch die Holeshot-Prämie aus Lauf 1 ab und fuhr mit Meisterschaftsrang 3 nach hause.

Robin fehlen zur Tabellenführung nun 15 Punkte, um die er die kommenden Rennen kämpfen wird.


MSR Masters:

Philipp Börsch #269 konnte durch zahlreiche Unterbrechungen des Zeittrainings nur einen 12. Platz für die Startaufstellung herausholen.

In Lauf 1 startete er im Mittelfeld und fuhr auf Platz 8 vor. Nach einem Sturz blieb ihm nur noch der 12. Platz in der Tageswertung.

Lauf 2 startete er ähnlich wie in Lauf 1 und konnte sich auch hier bis auf Platz 8 vorarbeiten. Am Ende beging er noch einen Fahrfehler und wurde 9.

In der Meisterschaft liegt Philipp auf einem guten 5. Platz. Er hat durch Gastfahrer in Kassel deutlich mehr Punkte erziehlt, als man es von den Plätzen 12 und 9 erwarten konnte.

 

Florian Welzenbach #35 hatte ein Wochenende zum vergessen. Mit Sehnenscheidenentzündung in der Hand angereist, verpatzte er noch seine beiden Starts und konnte danach nicht wirklich nach vorne fahren. Die Überholmanöver passierten zäh und spiegelten nicht sein wahres Potential wieder.

Florian holte 27 Punkte für die Meisterschaft und liegt damit auf Platz 6. Wir erhoffen uns für die nächsten Rennen mehr und er arbeitet an sich, um bessere Ergebnisse einzufahren.

 

 

 

Print Friendly

Kommentar verfassen