Racing


RP34 Racing – Das sind wir

MX- FotosDas Team RP34 Motocross ist in Griesheim bei Darmstadt ansässig und engagiert sich intensiv auf nationaler Ebene im Motocross-Sport.
Es unterstützt, betreut und trainiert, junge Motocross Talente im erweiterten Rhein-Main-Gebiet.

Geleitet wird das Team von Robert Pfeffer, ehemals Deutscher Amateur Meister MX2 2005 und MotoX Amateur Master 2009. Bei ihm stehen über 20 Jahre Rennerfahrung und top Ergebnisse in nationalen und internationalen Wettbewerben für Erfolg und Know-how in Sachen Motocross-Sport.
Robert unterstützt seine Fahrer damit direkt und fördert Fahrtechnik, Speed und Erfolg der Fahrer.
Außerdem ist er für die Jugendförderung im Motocross Verband MSR (MSR Talent Schmiede) zuständig und genießt auch hier höchste Aufmerksamkeit seiner Schüler und deren Betreuer.

 

 

Das Teamkonzept

Das Team will in erster Linie jungen Motocross Fahrern bei dem schwierigen Umstieg von 85 ccm Klasse in die MX2 Klasse (bis 250 ccm 4-Takt) und von der MX2 Klasse in die MX1 Klasse (bis 450 ccm 4-Takt) behilflich sein. Für diesen Klassenwechsel hat nach unserer Meinung KTM mit der 125 SX und der 350 SXF die absolut passenden Motorräder im Programm.
Robert Pfeffer als Teamleiter kann auf 5 überaus erfolgreiche Jahre mit der KTM SX 125 zurückblicken. (Deutscher Amateur Meister 2005, Siege im Deutschen Motocross Pokal 2005, 2x Vizemeister Deutsche Amateur Meisterschaft 2004 und 2007). Er hat in dieser Zeit sehr viel Erfahrung und Erkenntnisse mit diesem Motorrad sammeln können und ist bereit diese Erfahrungen an junge ambitionierte Motocross Talente und ihre Betreuer weiterzugeben.

Seit 2011 fährt Robert zusätzlich mit der KTM SX 350 F und kennt inzwischen auch dieses Motorrad sehr gut. Florian Welzenbach (Umsteiger von der MX2 in die MX1) fährt bereits seit 2012 für das Teastartm sehr erfolgreich die KTM SX 350 F und hat in dieser Zeit für das Team viele wichtige Erfahrungen sammeln können. Auch diese wertvollen Erfahrungen stellen wir gerne jungen Umsteigern von MX2 in die MX1 Klasse zur Verfügung. Trotz 100ccm weniger Hubraum ist dieses Motorrad gegenüber einer 450er konkurrenzfähig und keinesfalls untermotorisiert.

Print Friendly